Auf dem silbernen Planeten

Datum: 14 Mai - 22 Mai
Zeitpunkt: 15:00
Ort:  Sprechwerk Hamburg
online

Eine intergalaktische poetische Tanz-Odyssee für die ganze Familie
Premiere am 14.05.21, 17:00 | verfügbar bis 22.05., 24:00˛
Online workshop für Familien am 15.05., 12:00 | Artist Talk (auf Englisch) am 15.05., 17:00
>> Videostream

Foto: Daniel Dömölky

Foto: Daniel Dömölky

Die „intergalaktische poetische Tanz-Odyssee”, ein Kosmos aus Natur und Robotik, aus Vergangenem und Zukünftigem ist eine Suche nach dem Zusammensein. Die Geschichte des Silberplaneten beginnt irgendwo in einer fernen Galaxie in einer nahen oder fernen Zukunft. Die Silberplanetarier erforschen ihre neuen Lebensformen, sie stehen vor fast unüberwindbaren Herausforderungen und entdecken dabei neue Möglichkeiten.

Die ungarische Performerin und Medienkünstlerin Beatrix Simkó (*1987) ist sowohl in Budapest als auch im deutschsprachigen Raum aktiv und bekannt, sie spielte u.a. im Stück Das Ballhaus unter der Regie von Viktor Bodó am Schauspielhaus Graz, sie inszenierte in Berlin ihr Solo-Stück Heads or Tails am Künstlerhaus Bethanien.

Choreographie: RUBY BUYERS (Beatrix Simkó & Irina Demina)
Tanz: Irina Demina & Viktória Kőhalmi. Für alle ab 6 Jahre

Weitere Informationen und Links auf der Seite von Sprechwerk Hamburg 

Foto: Daniel Dömölky

Foto: Daniel Dömölky

Das Collegium Hungaricum Berlin nutzt die Zeit der Pandemie zur Förderung von künstlerischen Projekten im Bereich Performance und Theater, deren Arbeit auch hinter geschlossenen Türen coronakonform fortgesetzt werden kann. Damit halten wir den Kunstbetrieb am Laufen und unterstützen dabei in einer schwierigen Situation Künstler:innen und Initiativen, die an auch für uns relevante Themen arbeiten.